Zum Inhalt Zum Hauptmenü

GPF: Rettet das Funkhaus!

Kommunikationsgewerkschaft fordert Erhalt und bezweifelt Einsparung

Die Kommunikationsgewerkschaft GPF erklärt sich solidarisch mit Betriebsräten und Beschäftigten des ORF-Funkhauses.

„Es  darf nicht sein, dass überall in Österreich der Rotstift regiert! Wir wissen aus eigener Erfahrung nur zu gut, welche Nachteile die Teilprivatisierungen der Österreichischen Post und der A1 Telekom Austria für die Beschäftigten und die Bevölkerung gebracht haben“, sagte GPF-Bundesvorsitzender Helmut Köstinger.

Für den der Allgemeinheit gehörenden ORF mit klar definiertem Sendeauftrag dürfen nicht nur die Profitmaximierungsregeln der Privatsender gelten! Am Ende steht immer der Abbau von Arbeitsplätzen.
Die ORF-Medienmitarbeiter/innen sollen weiterhin Qualitätsjournalismus machen dürfen. Demokratie braucht Qualitätsmedien.

„Deshalb soll das Funkhaus bestehen bleiben. Deshalb unterstützen wir diesen Kampf. Deshalb: Rettet das Funkhaus!“, sagte Helmut Köstinger abschließend.


Benutzeranmeldung


Vorteilsreiseservice


Ermäßigung von 20 % im Vorverkauf
26.07. / 30.07. / 02.08. / 06.08. / 09.08. / 13.08. jeweils um 20 Uhr
OPEN AIR im Burghof der Festung Hohensalzburg
Bei Schlechtwetter: Stieglkeller – Großer Saal
Bestellung per Mail: t.peschke@a1.net
Infos: www.jedermann-salzburg.com