Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Gewerkschaft der Post- und Fernmeldebediensteten

Verfasst von red am 16 Dezember, 2008 - 16:43

Post: Kampfmaßnahmen eingestellt, Streikbeschluss ruht

Verhandlungen laufen – Aktivierung des Streikbeschlusses jederzeit möglich.
Der erweiterte Zentralausschuss hat am 15. 12. 2008 beschlossen, mit dem Vorstand der Post AG Verhandlungen zur Umsetzung des nachstehenden 4-Punkte-Programms mit dem Ziel eines ehebaldigen Ergebnisses zu beginnen.

Das 4-Punkte-Programm:

Verfasst von red am 12 Dezember, 2008 - 12:01

Post: Betriebsrat sieht neue Chancen für Postfilialnetz und Briefzustellung

Verhandlungsqualität entscheidet über weiteres Vorgehen
 
Entgegen der ursprünglich angekündigten Postamtsschließungswelle sowie der angedachten Auslagerung von Zustell- und Sortierleistungen an Private werden seitens der Personalvertretung und des Vorstandes ab sofort gemeinsam Alternativen gesucht.
 
Verfasst von red am 11 Dezember, 2008 - 20:02

4-Punkte-Programm: Weihnachtsfrieden bei der Post?

Konkrete Maßnahmen noch offen – Gewerkschaftsvorsitzender Fritz: „Wir haben nun die Möglichkeit, mitzureden“ 

Verfasst von red am 10 Dezember, 2008 - 20:02

Post-Warnstreik in den Bundesländern

St. Pölten (APA) - Im Zuge der Warnstreiks der Post am Mittwoch waren in Niederösterreich neun Postfilialen vorübergehend geschlossen. Betroffen war unter anderem das Postamt Stockerau, jenes in Korneuburg, in Bisamberg sowie in Langenzersdorf.
Nicht nur im Umland von Wien, auch im Most- und Waldviertel blieben Postämter geschlossen. Vorübergehend nicht geöffnet war die Filiale im City Center Amstetten, ebenso jene in Ybbs, Pöchlarn, Melk und Zwettl, berichtete ein Sprecher der Post.
Verfasst von red am 10 Dezember, 2008 - 15:13

Protestaktion 11. 12. ab 8:30 Uhr in der Postgasse

Die Post ist kein Sanierungsfall, möchte aber trotzdem 1.000 Postämter schließen und 9.000 Beschäftigte abbauen.
   Wir kämpfen für die qualitativ hochwertige und flächendeckende Versorgung der österreichischen Bevölkerung mit leistbaren Postdienstleistungen. Diese ist durch die „Strategie des Wahnsinns“ des Postvorstandes in Gefahr.
 
Verfasst von red am 10 Dezember, 2008 - 15:10

Zu Leitl: Arbeitsniederlegung ist Notwehrmaßnahme

Vorstandsstrategien schaden Unternehmen und Bevölkerung
„Wenn der Vorstand der Post AG eine Strategie des
Wahnsinns umsetzt, dann ist er es, der großen Schaden anrichtet und damit
das Unternehmen aufs Spiel setzt“, antwortete Gerhard Fritz, Vorsitzender
der Postgewerkschaft, auf eine Aussendung des WKÖ-Präsidenten Christoph
Leitl.
   „Die PostlerInnen müssen zu Notwehrmaßnahmen greifen, um weitere 1.000
Verfasst von red am 10 Dezember, 2008 - 15:05

Foglar: Volle Solidarität mit Postbelegschaft

Post-Management soll mit Belegschaftsvertretung konstruktiv verhandeln

 „Die Belegschaft der Post hat unsere volle Unterstützung“, sagt der geschäftsführende Präsident des ÖGB, Erich Foglar, zu den heute angelaufenen Kampfmaßnahmen der Gewerkschaft der Post- und Fernmeldebediensteten (GPF).

Verfasst von red am 10 Dezember, 2008 - 15:00

Post-Warnstreik - Viele Kunden zeigen Verständnis

Es wurden vor allem Postämter bestreikt, die von Schließung
betroffen sind - Mit Transparenten machten Gewerkschafter auf
Missstände aufmerksam.

Verfasst von red am 4 Dezember, 2008 - 16:25

ÖGJ: Protestmarsch gegen Verhöhnung der Jugend

Manager schreien zuerst ‚Fachkräftemangel’, dann sparen sie Lehrstellen ein

Verfasst von red am 3 Dezember, 2008 - 17:48

ÖGB zu Post: Mitbestimmungsrechte schwer missachtet

Staatliche Wirtschaftskommission muss sich mit Post befassen -
ÖGB-Vorstand stimmt gewerkschaftlichen Kampfmaßnahmen zu
 

Benutzeranmeldung


Werden Sie Mitglied!

Das Formular ausdrucken, ausfüllen, unterschreiben und per Post zuschicken
(eine Liste mit den Adressen finden Sie im Download-Dokument) oder benutzen Sie das Online-Formular.

ÖGB-Mitgliedsanmeldung online
GPF-Mitgliedsanmeldung Format A4
GPF-Mitgliedsanmeldung Format A6
ÖGB-Mitgliedsanmeldung (Fremdsprachen)
 

Mit einem Scan zu unserer APP:

QR-Code für Android-Handys: QR-Code für iPhone und iPad :

Ling zu iTunes - GPF App


 

 

 

 

 

 

 

Vorteilsreiseservice