Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Gewerkschaft der Post- und Fernmeldebediensteten

Verfasst von red am 24 September, 2010 - 12:55

Ergebnis der Gewerkschaftswahlen in der GPF

Wahlbeteiligung von fast 70 Prozent

Die gewerkschaftsinterne Wahl für die Zusammensetzung der Organe und Gliederungen der Gewerkschaft der Post- und Fernmeldebediensteten (GPF) vom 21. bis 23. September 2010 brachte eindeutige Ergebnisse bei einer Wahlbeteiligung von rund 69 Prozent der wahlberechtigten Mitglieder.

Her mit der Berufsberechtigung!

Her mit der Berufsberechtigung!

Hast du eine Berufsbildende mittlere oder höhere Schule (HAK, HLW, HTL…) abgeschlossen? Bist du - so wie wir - der Meinung dass du nun als Angestellte/r zu beschäftigen und ordentlich zu bezahlen bist? Die Wirtschaftskammer sieht das anders, geht es nach ihren Willen, musst du eine Lehre machen! Das schlimme daran: Die derzeitigen gesetzlichen Bestimmungen lassen das auch noch zu.

Service und Leistungen

Organisation, zentrale Verwaltung:
Tel. (01) 534 44-494 40
E-Mail: gpf@gpf.at

Mitgliederservice (Adressänderungen, Mitgliederverwaltung):
Tel. (01) 534 44-491 00
E-Mail: mitgliederservice@gpf.at

Für GPF-Mitglieder bieten wir folgende Beratungen an:
Rechtsberatung
Beratung für Pensionistinnen und Pensionisten

Verfasst von red am 10 September, 2010 - 07:46

Postbus-Betriebsrat: Verfahren eingestellt

Vorwürfe gegen Robert Wurm erwiesen sich als haltlos

Die Staatsanwaltschaft Wien hat am 2. September das Ermittlungsverfahren gegen den Postbus-Zentralbetriebsrat Robert Wurm wegen des Vorwurfs der Veruntreuung eingestellt. Robert Wurm war durch an Medien und Polizei weitergegebene anonyme Beschuldigungen in ein schiefes Licht gerückt worden.

Verfasst von red am 20 Juli, 2010 - 15:00

Personalvertretung: Telekom-Ausverkauf gefährdet Wirtschaftsstandort und Jobs

Markus Hinker: „Über neuerliche Verkaufsgerüchte zutiefst beunruhigt“ – Botschaft an Pröll: Standortpolitik geht vor Budget-Kosmetik!

Die Personalvertretung der A1 Telekom Austria AG ist klar gegen einen Ausverkauf des Unternehmens und hat am Dienstag angebliche verdeckte Vorbereitungen in Finanzministerium, ÖIAG und Unternehmen scharf verurteilt.

Verfasst von red am 20 Juli, 2010 - 14:15

Konzept des Postbetriebsrates zeigt erste Erfolge

Post-Aufsichtsrat mit der Erhaltung hunderter Postämter am Land einverstanden

Das am 29. Juni 2010 seitens des Zentralausschusses der Post AG beim Postvorstand eingebrachte Programm, nach dem hunderte Postfilialen am Land erhalten werden könnten, hat nunmehr offenbar teilweise auch in der Strategie des Postvorstandes Befürwortung gefunden.

Verfasst von red am 5 Juli, 2010 - 17:47

Bundesheer, Gewerkschaft und Elin feierten Partnerschaft

Partnerschaftsfeier vor dem Belvedere in Wien am 11. Mai –
Militärischer Festakt

Bewusst um das 55jährige Jubiläum der Unterzeichnung des österreichischen Staatsvertrages feiern drei wichtige Institutionen der Kommunikations-Infrastruktur ihre Partnerschaft am 11. Mai um 18:00 Uhr vor dem Belvedere in Wien.

Verfasst von red am 29 Juni, 2010 - 10:32

Skandalöser Sitzungsboykott von Postaufsichtsratschef Michaelis

Trotz korrekter Einberufung bleiben Michaelis und alle anderen Kapitalvertreter fern

Postaufsichtsratsvorsitzender Michaelis hat am 29. Juni 2010 die von den vier Belegschaftsvertretern entsprechend dem Aktiengesetz und der Satzung der Post AG korrekt einberufene Aufsichtsratssitzung boykottiert und ist der Sitzung gesetzwidrig ferngeblieben.

Verfasst von red am 15 Juni, 2010 - 13:23

Post-Belegschaft beruft AR ein – „Michaelis von Blindheit geschlagen"

Wien (APA) - Post-Belegschaftsvertreter Gerhard Fritz hat am Dienstagmittag empört auf die Aussage der ÖIAG reagiert, wonach die Staatsholding den Termin für eine von Fritz geforderte außerordentliche Aufsichtsratssitzung am 29. Juni nicht kenne.

Verfasst von red am 15 Juni, 2010 - 09:50

Post AG: ArbeitnehmerInnenvertretung beruft Aufsichtsratssitzung ein

Die ArbeitnehmerInnenvertreter der Post AG haben am 8. Juni 2010 gemäß den gesetzlichen aktienrechtlichen Bestimmungen den Antrag auf Abhaltung einer außerordentlichen Aufsichtsratssitzung gestellt. Nachdem sich der Aufsichtsratsvorsitzende der Post AG, Dr. Peter Michaelis, diesem gesetzeskonformen Antrag beharrlich verweigert, somit offenbar den dringenden Handlungsbedarf im Filialnetz der Post AG nicht sieht, ergreift die ArbeitnehmerInnenvertretung nunmehr die Initiative und beruft gem. º 94 Abs. 2 Aktiengesetz selbst für 29. Juni 2010 eine außerordentliche Aufsichtsratssitzung ein.


Benutzeranmeldung


Werden Sie Mitglied!

Das Formular ausdrucken, ausfüllen, unterschreiben und per Post zuschicken
(eine Liste mit den Adressen finden Sie im Download-Dokument) oder benutzen Sie das Online-Formular.

ÖGB-Mitgliedsanmeldung online
GPF-Mitgliedsanmeldung Format A4
GPF-Mitgliedsanmeldung Format A6
ÖGB-Mitgliedsanmeldung (Fremdsprachen)
 

 

Vorteilsreiseservice